PMV-intern

Du hast Lust, in unserem Chor mitzusingen?

Für das Projekt, welches im Februar 2019 startet, freuen wir uns auf frische, musische, erfahrene und freudige Chorsängerinnen und Chorsänger. Zur ausgewogenen Verteilung innerhalb der Stimmregister sind wir speziell erfreut an zusätzlichen Tenor- und Bassstimmen.

Andrew Dunscombe

Andrew Dunscombe studierte an der Guildhall School of Music (London) bei Prof. James Gibb (Klavier) und bei Prof. Paul Hamburger (Kammermusik). Er wurde vor seinem Studienabschluss mit dem Robert-Wise-Memorial-Prize und dem Claude-Beddington-Prize ausgezeichnet. Aufgrund des Erfolges, den er mit seinem Abschlusskonzert erzielte (Solistendiplom mit Auszeichnung), erhielt er das Edith-Vogel-Stipendium für den besten Pianisten des Jahrganges, sowie einen Leszek-Dessent-Prize für Chopin-Interpretationen. Zusätzlich erhielt er das Solistendiplom mit Auszeichnung (A.R.C.M.) von der Royal College of Music (London). Im Anschluss studierte er drei Jahre lang beim grossen ungarischen Pianisten Louis Kentner. Es folgte ein dreijähriges Dirigierstudium in Chor- und Orchesterleitung (L.T.C.L) beim Dirigenten Bernhard Keeffe am Trinity College of Music (London).

Am Royal Conservatoire of Scotland (Glasgow) wurde er assistierender Dirigent, wo er den Hugh-Robertson-Prize und das "Shell Oil" Stipendium gewann. 1992 war er auch Preisträger des internationalen Donatella-Flick-Dirigierwettbewerbes (London). Nach zwei Jahren als Korrepetitor an der Glyndebourne Festival Opera wurde er 1992 als Studienleiter mit Dirigierverpflichtung ans Anhaltische Theater Dessau engagiert. Vier Jahre später folgte die Verpflichtung, in der gleichen Funktion, an die Scottish Opera. Von 1997 bis 2004 war er Studienleiter und Dirigent am Luzerner Theater.

Als freischaffender Dirigent und Chorleiter war Andrew Dunscombe u.a. musikalischer Leiter für das Luzerner Theater (Macbeth/Orfeo ed Euridice/L'Isola Disabitata/Figaro/Luci mietraditrici/Don Giovanni/Riemann Oper/The Beggar's Opera/The Boatswain's Mate), für Oper im Knopfloch (Prestami tua moglie/Macbeth), Szenzaltro Oper (Cosi fan tutte/Figaro) und die Thunerseespiele (Elisabeth). Er war zehn Jahre lang musikalischer Leiter von "Crystal Palace Chorale". Seit 2012 ist er musikalischer Leiter des Konzert-Chors "Pro Musica Vocale" und des Uni-Chors Luzern.

Als begehrter Liedbegleiter und Kammermusiker gibt er zahlreiche Konzerte in ganz Europa, u.a. beim Edingburgh Festival, dem London Arts Festival, dem Dublin Arts Festival, dem Galway Festival (Ireland) und im BBC Rundfunk, im Deutschen Rundfunk, im Radio DRS, sowie im britischen und deutschen Fernsehen.